Skip to content
Close

Gartenpagoden

Pagoden sind eines der wichtigsten dekorativen Elemente in japanischen Gärten. Sie stammen jedoch nicht aus Japan, sondern aus dem alten Indien (der Grundlage der buddhistischen Religion) und waren damals noch als Stupas bekannt. Sie dienten zur Aufbewahrung heiliger Reliquien und der sterblichen Überreste von Herrschern. Mit der Zeit wurden sie erweitert, bis sie die Form eines Turms annahmen. Heute kennen nur noch wenige Menschen ihren richtigen Namen, und in Deutschland sind sie besser als Lampen oder Laternen bekannt.

Wo können wir Pagoden für den Garten finden?

Mit der Ausbreitung der buddhistischen Religion, die mehr und mehr den asiatischen Kontinent erfasste, finden wir solche Pagoden beinahe in allen asiatisch-buddhistischen Ländern. Die Gartenpagoden wurden von den Einwohnern positiv aufgenommen.

In der Folge erschienen sie in Birma, Kambodscha, Laos und Thailand, wo sie die Form einer Pyramide oder eines Kegels annahmen. In China und Japan nahmen sie die Form eines mehrstöckigen Turms an, der zum beliebtesten Design wurde. Wenn es um die Gegenwart geht, finden Sie dieses Produkt in unserem Shop. Sorgfältig zubereitet in verschiedenen Größen und Formen und hergestellt aus demselben dauerhaften Material – weißem dänischen Zement. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit einer individuellen Gestaltung, wofür Sie sich bitte an unsere Berater wenden.

Warum besteht ein so großes Interesse an Pagoden?

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts kamen Pagoden nach Europa. All dies ist auf das große Interesse an der fernöstlichen Kultur zu jener Zeit zurückzuführen. Infolgedessen wurden sie zu einem der am häufigsten verwendeten architektonischen Elemente in Gärten und Häusern, die sich an den Prinzipien des Feng Shui orientieren. Die hohe Popularität der asiatischen Kultur in Europa nimmt nicht ab, sondern sogar zu. Miniaturtempel werden heute ständig in Gärten und Häusern verwendet. Vor allem bei Geschäftsleuten als Symbol für Fleiß und Ausgeglichenheit und bei kranken Menschen, wo man glaubt, dass sie negatives Chi absorbieren können.

Gartenpagoden und deutsche Gärten

In Deutschland werden aufgrund des großen Interesses an japanischen Gärten zunehmend Pagoden verwendet. Daher verwenden alle Landschaftsarchitekten, die mit einer ähnlichen Gestaltung beauftragt werden, diese gerne. Aus Gründen der Platzersparnis tendieren sie jedoch eher zu Miniaturversionen von Pagoden. Sie verwenden Miniaturtempel als Steinlampen, Laternen, Türmchen oder sogar als Betontopf. Jede dieser Varianten finden Sie in unserem Shop.

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.